Traditioneller Finca-Urlaub mitten im Atlantik


Urlaub auf einer Finca: Umgeben von den tosenden Fluten des Atlantiks, liegen die sieben Kanarischen Inseln Teneriffa, Gran Canaria, Lanzarote, Fuerteventura, La Palma, La Gomera und El Hierro. Ein Teil Spaniens, der näher an der marokkanischen Küste liegt, als an dem zugehörigen Festland. Durch die hohe Entfernung zu Spanien, haben sich hier viele eigene Traditionen und Bräuche entwickelt. Eine spanische Besonderheit findet man aber auch hier: Die typischen Fincas.

Urlaub auf dem Bauernhof – Urlaub auf einer Finca

Mit einer Finca verbinden die meisten Mitteleuropäer wohl Eigenschaften wie Ruhe, Ursprünglichkeit, Rückzug, Auszeit, Entspannung und eine reine Fiesta unter der warmen spanischen Sonne. Kein Wunder also, dass ein Urlaub auf einer Finca für viele Urlauber eine echte Traumvorstellung ist. Ein Traum ist es auch, wenn auch ein anderer, als das Vorurteil, das in den Köpfen herrscht. Eine Finca in ihrem ursprünglichen Sinne ist nichts anderes, als die spanische Version von einem Bauernhof beziehungsweise einer Plantage. Durch die oftmals optimalen Witterungsbedingungen sprießen hier die Weintrauben, die Mandarinen, Äpfel, Orangen und Bananen nur so aus dem Boden. Ziegen und Schafe freuen sich über reichlich Weideland und auch Hühner sind auf fast jeder Finca zu finden. Die traditionelle spanische Finca ist also eine Institution, die in ihrem Ursprung viele hundert Jahre zurückgeht.

Dennoch haben viele Finca-Besitzer das Potential ihrer Objekte mittlerweile erkannt, haben die Landwirtschaft eingestellt und haben die großflächigen Anlagen zu echten Urlaubsparadiesen umgebaut. Die Auswahl und das Angebot sind groß! Zwischen verschiedenen Poolbereichen, Tennisplätzen, Golfanlagen und Wellness kann sich der Gast kaum entscheiden. Das traditionell freistehende Landhaus wurde umgebaut oder ergänzt, durch verschiedene Ferienhäuser, Ferienwohnungen oder Herrenhäuser. Es entstehen auf dem Areal Unterkünfte für jeden Anspruch. Auf diese Weise wird der eigentlich rustikale Urlaub schnell zu einer erholsamen und luxuriösen Auszeit in einem kleinen Paradies.

Urlaub auf einer Finca für Wanderfreunde

Wer aber genug von Ferienanlagen hat und die Institution Finca in ihrem Ursprung erleben möchte, wird auf den Kanaren ebenfalls fündig. Viele Anlagen führen ihren Betrieb weiterhin wie gehabt fort, geben aber dem Urlauber die Möglichkeit, den Arbeitern mal über die Schulter zu gucken oder sogar selbst tatkräftig mit anzupacken.

Idyllisch und immer im Grünen gelegen, sind die Fincas eine tolle Unterkunft für Wanderfreunde. Von hier aus sind Wanderwege und die atemberaubende Natur der Sonneninsel nicht weit. Und selbst das Gelände der Finca lädt schon zu herrlichen Spaziergängen ein. Bei einem Gang durch die verschiedenen Plantagen vergisst man schnell den Alltagsstress und kommt gänzlich zur Ruhe. Herrliche Gerüche dringen einem in die Nase und vor Augen hat man durch die Höhenlagen oftmals atemberaubende Aussichten über die Weiten der Insel. Abends kann man dann häufig die selbst-angebauten Köstlichkeiten der Anlage verspeisen. So schmeckt das Essen gleich doppelt so gut, wenn es frisch geerntet ist und man genau den Ursprung kennt.

Auch anpacken ist möglich

Sie möchten noch einen Schritt weitergehen und das alltägliche Leben auf einer Finca am eigenen Leib erfahren? Auch das ist oftmals, wie auf der Finca la Castaña, möglich. Hier lebt man nicht nur auf der Finca, sondern kann auch die täglichen Aufgaben kennenlernen und mitarbeiten. Eine tolle Möglichkeit, um einmal einen ganz anderen Urlaub zu machen.

Genießen Sie einen unvergesslichen Urlaub auf einer Teneriffa Finca! Egal, ob eine luxuriöse Finca-Anlage mit Freizeit- und Sportangebot, eine idyllische Finca, die viel Ruhe verspricht oder eine traditionelle Finca, die zur Mitarbeit einlädt – So wird der Urlaub unvergesslich.

 

error: Content is protected !!