Teneriffa – Urlaub auf der Finca


Es gibt viele Arten auf Teneriffa Urlaub zu machen. Urlaub im Hotel, Urlaub mit einem Camper oder Campingbus, Urlaub mit dem Rucksack etc.. Eine Art davon ist ein Urlaub auf der Finca. Was unterscheidet einen Urlaub auf der Finca von einem Hotelurlaub? Was ist das besondere an einem Urlaub auf der Finca? Wie teuer ist ein Urlaub auf einer Finca auf Teneriffa?

Teneriffa – Urlaub im Hotel

Den Urlaub im Hotel bevorzugen die meisten der rund 15 Millionen Touristen, die jährlich Teneriffa besuchen. Sie schätzen den Komfort und die Bequemlichkeit, den ein Hotelurlaub mit sich bringt. Es beginnt von der Abholung am Flugplatz, Frühstücksbuffet, organisierte Ausflüge, täglich werden die Betten gemacht, Handtücher gewechselt, Abendessen usw., bis letztendlich zum Rücktransfer zum Flugplatz. Diese Urlauber sehen einige Hotspots der Insel, die geeignet sind mit Bussen angefahren zu werden und genießen Sonne, Strand und Wasser. Diese Urlauber erkennt man am Flugplatz meist daran, dass sie megagroße Koffer hinter sich herschleppen und komplett verbrannte Haut haben.

Ein Urlaub für 2 Personen in einem Mittelklasse Hotel incl. Halbpension und Flug ab München kostet in der Nebensaison für 7 Tage rund 1.400 €. Dazu drei Ausflüge a`50 € für 2 Personen ergibt 1.700 € in der Gesamtsumme.

Teneriffa – Urlaub auf einer Finca

Es gibt viele Fincas, die von den Eigentümern nicht mehr bewirtschaftet werden und zu Ferienfincas umgebaut wurden. Sie liegen meist etwas außerhalb, haben oft große Grundstücke und fast immer einen grandiosen Ausblick. Solche Fincas werden oft komplett vermietet. Andere Fincas sind in einzelne Apartments aufgeteilt und wieder andere sind noch bewirtschaftet und es werden Zimmer vermietet. Grundsätzlich sind Fincas individuell und als wichtigste Eigenschaft helfen sie den Bewohnern von Teneriffa (im Gegensatz zu Hotelketten, wo das Geld zu den Firmensitzen fließt).

Menschen die einen Urlaub abseits des Massentourismus bevorzugen sind meist Individualisten.

Der Hin-/ Rückflug ab München kostet in der Nebensaison etwa 300 € pro Person, d.h. 600 € für 2 Personen. Ein Bungalow auf einer Finca 80 €/ Nacht, d.h. 400 €. Ein Mietwagen incl. Benzin für 600 KM etwa 200 €. Die Anzahl der Reiseziele ist damit beliebig. Ein wirklich ausgiebiges Frühstück kostet auf Teneriffa etwa 8 €, ein gutes Abendessen incl. 1/2 Liter Wein etwa 15 €. Insgesamt für 2 Personen 276 €. In der Gesamtsumme rund 1.475 €.

Transferiert man diese Daten in eine Hauptreisezeit/ Ferienzeit und plant zwei Kinder ein, verändern sich die Kosten des Hotelurlaubs auf etwa 4.600 € und die Kosten für den Urlaub auf der Finca auf etwa 2.900 €.

Hotelurlaub versus Urlaub auf einer Finca

Diese Gegenüberstellung von Urlaub im Hotel und Ferien auf einer Finca auf Teneriffa hinkt natürlich und soll auch nur ein Anhaltspunkt für Überlegungen sein.

Der Hotelurlaub ist immer Massentourismus und Fließbandabfertigung, beginnend bei der Abholung, Frühstücksbuffet, Abendessen, Ausflüge.  Es ist das absolute Gegenteil von Individualurlaub ohne Massentourismus.

Der Massentourismus geht in Spanien bereits soweit, dass sich Spanier gegen die Urlauber auflehnen. Gerade beim Massentourismus bleibt bei der Bevölkerung oft nur ein schlechtbezahlter Job, dafür jede Menge Müll, Dreck und verwüstete Natur. Gerade die Hotelketten, die all inclusive anbieten und damit den Hotelgast fern von jeder heimischen Gastronomie oder anderen Arten des Konsums halten, schaden Land und Leuten.

error: Content is protected !!